Große Ideen brauchen Flügel, müssen sich aber auch auf Fußmärsche gefasst machen. Karl-Heinz Karius

The best way to predict the future is to invent it. Alan Kay



trenner

Tango ist in Cornetto

Als gelernte Bankkauffrau vermutete ich, dass klassische Azubiaufgaben nun auch meinen Kanzleialltag bestimmen würden. Wie sehr ich mich mit dieser Vermutung täuschen würde, hätte ich nicht gedacht. Als ich die ersten Nachrichten auf meinem Firmen-iPad gelesen habe, dachte ich zunächst, ich bin auf hoher See gestrandet. Einen Captain soll es geben, unser Büro wird als Golden Pearl bezeichnet? Kommt etwa gleich Johnny Depp als Jack Sparrow um die Ecke? Nein, die Crew rund um unseren Captain ist wahnsinnig kreativ und hat jeden Raum, jedes Telefon und jeden unserer Rechner liebevoll mit einem Namen bedacht.

Gesundheitstastaturen und grüne Smoothies? Selbst unsere Kaffeemaschine ist eine richtige Barista-Maschine, auf der ich das Milchaufschäumen erstmal üben musste. Milch aus dem Bioladen, Olivenöl von unseren "Patentbäumen" aus Italien, Bio-Obst und Bio-Gemüse frisch vom Viktualienmarkt. Jede Woche dürfen wir unserer Kreativität in frisch gemixten Smoothies Ausdruck verleihen und so mit Vitaminbomben unser Immunsystem stärken. Ein Chef, dem es wichtig ist, dass seine Mitarbeiter gerne in die Arbeit gehen – für mich absolut revolutionär.

Ob ein Quiz über unser Office, interne Unterweisungen direkt von unserem Chef oder ein Seminarbesuch - hier wird sich für jeden Azubi wirklich Zeit genommen. Bereits vom ersten Tag an wurde ich in Projekte miteinbezogen und erlebe täglich so viel Neues, dass die ersten drei Monate bei Leonhard & Partner wie im Flug vergingen. Mein Fazit ist, dass sich jeder gerne Zeit für mich als Azubi nimmt, um mir etwas beizubringen, alles getan wird, dass ich mich in einer tollen Crew mit einem wirklich außergewöhnlichen Chef wohl fühle.

 

                                                                         

Stand: 3. Dezember 2014

trenner